Fandom

Arrow Wiki

Vertigo (Episode)

235Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Arrow
Staffel 01, Episode 12
Arrow and the Count.png
Originaltitel Vertigo
Erstausstrahlung (US) 30.01.2013
Erstausstrahlung (DE) 02.12.2013
Regie Wendey Stanzler
Drehbuch Gabrielle G. Stanton
Episodenliste
Vorherige
Verdacht
Nächste
Verrat

Vertigo ist die zwölfte Folge der ersten Staffel und die zwölfte Folge von Arrow.

Inhalt

Thea muss wegen Drogenkonsums vor Gericht und ihr droht eine verhältnismäßig harte Strafe. Arrow macht sich auf die Suche nach dem Hersteller der gefährlichen Substanz. Er bittet die russische Bruderschaft ein Treffen mit dem als "der Graf" bekannte Mann zu arrangieren. Sie sind einverstanden, stellen aber eine Bedingung: Oliver muss jemanden für sie töten.

Handlung

Oliver verfolgt als Arrow einen Mann durch eine Industrieanlage. Als dieser auf einen Kran klettert um Arrow zu entkommen schießt Oliver einen Pfeil in seinen Ärmel und lässt diesen so über dem Boden hängen. Oliver konfrontiert ihn und dieser gibt aus Angst zu, dass er die Droge Vertigo mit der er dealt, von einem Mann erhält den alle den Grafen nennen. Oliver lässt diesen daraufhin alleine am Kran hängend zurück.

Oliver begibt sich zurück in seine Arrowhöhle und berichtet John von seinen Erkenntnissen. Alle drei Drogendealer die er ausgeschaltet hatte berichten vom Grafen. John erinnert Oliver daraufhin an Theas Anhörung und dieser macht sich auf den Weg nach Hause. Thea ist in ihrem Zimmer und brezelt sich auf als Oliver reinkommt um ihr Tipps zu geben. Thea nimmt die ganze Sache nicht sonderlich ernst doch Oliver bittet sie sich zu drosseln. Kurz darauf kommt Moira ins Zimmer und sagt dass sie los müssen.

Vor Gericht werden sie von Reporten belagert die sie versuchen zu umgehen. Bei der Anhörung, bei der Oliver zufällig Laurel unter den Zuschauern sieht, lehnt der Richter jegliches Vergleichsangebot ab und der Familie wird klar dass dieser ein Exempel statuieren will. Moira ist völlig verzweifelt. Sie und Thea geraten wieder in Streit.

Oliver erinnert sich kurz daran wie er auf der Insel gefangen und in einen Käfig eingesperrt war. Als Yao Fei ihm etwas zu trinken bringt verlangt Oliver brüllend von ihm ihn freizulassen.

Oliver begibt sich zur Polizeistation um mit einem Detective Hall vom Sittendezernat zu sprechen. Hall entpuppt sich als seine alte Freundin McKenna und Oliver ist überrascht sie zu sehen, besonders weil sie früher so wild und ungezähmt war. McKenna lächelt nur und sagt dass sie dafür gut in Clubs ermitteln kann. Oliver spricht sofort Vertigo an und dass er bei eigenen Nachforschungen auf den Grafen gestoßen sei. McKenna gibt ihm eine dünne Akte mit dem Wenigen das die Polizei bereits über den Grafen weiß und Oliver bittet informiert zu werden.

Der Drogendealer, der von Oliver verfolgt wurde wird vom Grafen verhört. Dieser will ihm eine Lektion erteilen und injiziert ihm pures Vertigo in die Blutbahn. Dies löst höllische Phantomschmerzen beim Drogendealer aus. Der Graf erklärt dass dies Tage anhalten kann, wenn sein Herz vorher nicht versagt. Anschließend sagt er dass er es interessant findet dass der Bogenschütze hinter ihm her wäre.

(In der ungekürzten Fassung gibt der Graf dem Drogendealer eine Waffe mit einer Kugel um sich entweder selbst zu töten um den Schmerzen zu entgehen oder sich am Grafen zu rächen. Der Dealer erschießt sich daraufhin selbst.)

Am nächsten Tag sieht sich Laurel einen Online-Artikel über Theas Fall an. Als Tommy über ihre beiden Jobs redet klopft Oliver an der Tür und bittet Laurel bei ihrem Vater ein gutes Wort für Thea einzulegen. Laurel sagt zu und spricht noch am Abend mit ihrem Vater. Dieser verweigert sich zunächst. Doch Laurel erklärt ihm dass Thea im Grunde genauso wie Sarah ist und Quentin knickt ein.

Oliver macht sich mit John auf zur russischen Autowerkstatt die das Zentrum der Bratva in Starling City ist. Oliver verlangt von den Mafiamitgliedern Kontakt mit dem Grafen herzustellen und wirft diesen eine Tasche voller Bargeld vor die Füße. Der ältere verlangt daraufhin einen Gefallen von Oliver und lässt einen als Geisel gehaltenen Zeugen in die Halle bringen. Oliver soll den Zeugen vor ihren Augen töten um seine Loyalität zur Bratva zu bezeugen. Zu Johns Entsetzen zögert Oliver keine Sekunde, umschlingt den wehrlosen Mann und tötet ihn scheinbar.

In einer Rückblende sieht man wie Oliver von Yao Fei zu einem Kampfplatz in der Nähe des Gefangenenlagers geführt wird. Edward Fyers lässt dort Gladiatorenkämpfe auf Leben und Tod durchführen um die Truppe bei Laune zu halten. Oliver soll nun gegen Yao Fei kämpfen.

In der Gegenwart verlassen Oliver und John mit der Leiche die Werkstatt. John macht Oliver schwere Vorwürfe. Doch Oliver sagt dass es nur halb so schlimm sei und erweckt den Mann durch einen Griff am Hals wieder zum Leben. John ist begeistert und bittet Oliver ihm das beizubringen. Oliver verneint bevor er den Mann k.o. schlägt und im Kofferraum einsperrt um ihn mit neuer Identität aus der Stadt zu schaffen. Daraufhin redet er über seinen Plan den Grafen zu treffen und John ist begeistert über seine neue Karriere als Drogendealer.

In der Queen'schen Villa reden Laurel und Oliver mit Thea über ihren Fall. Laurel sagt ihr dass der Richter einer Bewährungsstrafe von 2 Jahren und 500 Sozialstunden zugestimmt hat die von Laurel beaufsichtigt werden. Thea weigert sich und sagt sie werde nicht die 'Bürosklavin' spielen. Oliver wird wütend und beide geraten in Streit. Als Laurel weg ist erklärt Thea ihm dass sie lieber ins Gefängnis geht damit ihre Mutter leidet. Oliver erzählt ihm daraufhin von der vermeintlichen Affäre ihres Vaters und dass er ihm gestanden hätte dass er nicht der war der er vorgab zu sein. Moira bekommt dies zufällig mit.

Am Abend stehen Oliver, John und die beiden Bratva-Mitglieder auf dem Dach eines Parkhauses und warten auf den Grafen. Dieser kommt mit zwei Handlangern und ist begeistert über seinen neuen Kunden. Der Graf präsentiert ihm daraufhin einen Koffer voller Spritzen und erzählt dass er die Droge entwickelt hat indem er sie an Obdachlosen, Prostituierten und Ausreißern getestet hat. Diese Tests forderten 56 Tote. Der Graf brüstet sich mit seinen Opfern und ist stolz darauf was Oliver schwer zusetzt. Bevor Oliver etwas sagen kann trifft die Polizei ein und eröffnet das Feuer. Alle können entkommen. Der Graf rammt Oliver jedoch noch eine Spritze mit Vertigo in die Brust um ihn zu töten damit es keine Zeugen gibt die ihn identifizieren können.

Oliver wird von John in die Arrowhöhle gebracht wo John ihm das Gegenmittel verabreicht dass er einst auch für ihn gemischt hatte. Oliver wehrt sich weil er halluziniert doch John kann ihm das Gegenmittel verabreichen und Oliver träumt von der Insel.

Dort kämpfte er gegen Yao Fei und wurde von diesem übel zugerichtet bevor Yao Fei Oliver mit dem gleichen Griff umschlang den er auch bei dem Mann in der Werkstatt angewendet hat worauf Oliver scheinbar tot zusammenbricht.

In der Gegenwart erwacht Oliver, von John angekettet und mit starken Kopfschmerzen, in seinem Versteck. John zeigt ihm die Reste der Spritze die sie analysieren können. Oliver geht nach Hause wo er auf McKenna und Quentin trifft. McKenna erzählt dass sie mit Quentin in dieser Sache zusammenarbeitet und dass er im Parkhaus von ihr gesehen wurde. Oliver gibt zu die Sache fingiert zu haben um der Polizei ein Phantombild liefern zu können, hatte jedoch keinen Erfolg. Die Polizisten glauben ihm, Quentin droht ihm jedoch er solle sich nie wieder einmischen. Als sie weg sind macht Moira Oliver vorwürfe. Oliver kontert und behauptet es für Thea getan zu haben. Als Moira darauhin Oliver darauf anspricht dass er Thea die Wahrheit über Robert gesagt hat kommt diese ins Zimmer. Thea sagt dass sie alt genug wäre für die Wahrheit und Moira sagt dass sie es nur gut gemeint hätte. Die beiden sprechen sich aus und vertragen sich wobei beide anfangen zu weinen und sich umarmen. Oliver verlässt den Raum und geht zu John. Er will herausfinden wo die Droge hergestellt wurde, bricht jedoch beim Laufen zusammen.

Auf der Insel wird gezeigt wie Oliver von Fyers und seinen Männern zum Fluss gebracht wird um seine Leiche dort zu entsorgen. Yao Fei bittet darum Oliver selbst in den Fluss zu werfen. Fyers willigt ein und Yao Fei stößt den leblosen Oliver ins Wasser.

In der Gegenwart begeben sich Oliver und John zu Felicity. Diese spricht Oliver auf seinen schlechten Zustand an und glaubt er wäre verkatert. Oliver kann sie jedoch überzeugen die Spritze zu analysieren und verlässt die Firma wieder. Felicity findet heraus dass das Wasser aus der East-Glades-Bucht stammt. John weiß dass sich in der Nähe ein vor drei Jahren aus Geldmangel stillgelegtes Jugendgefängnis befindet dass sich perfekt als Drogenküche eignet. Oliver will sich auf den Weg machen, doch John hält ihn auf da er merkt das Oliver durch die Drogen noch zu geschwächt ist.

John sagt er lasse Oliver gehen wenn dieser einen Tennisball den er in der Hand hält mit dem Pfeil trifft. Oliver nimmt seinen Bogen und zielt. Doch er schwächelt und merkt dass er nicht schießen kann. Oliver nimmt sein Kostüm und sagt dass er keinen Bogen brauche. Zur selben Zeit bekommt auch die Polizei Wind von der Sache und macht sich ebenfalls auf dem Weg zur Drogenküche. Oliver schaltet im Kampf mehrere Wachleute aus bevor er das Labor stürmt. Dort schaltet er mit den kleinen Pfeilen die er an den Armen trägt die Wachen aus bevor er sich einen Kampf mit dem Grafen liefert. Dabei gelingt es Oliver, dem Grafen eine Spritze seiner eigenen Droge in die Hüfte zu spritzen und diesen so zu lähmen.

Als die Polizei den Raum stürmt, hält Oliver den Körper des Grafen vor seinen um zu verhindern dass die Polizisten schießen. Er kann entkommen und die Polizei nimmt die Verbrecher fest.

Oliver bringt seine Schwester zu ihrem ersten Arbeitstag in Laurels Rechtsberatungsstelle. Laurel gibt Thea sofort eine Aufgabe und diese bedankt sich für die Chance. Auch Oliver bedankt sich bei Laurel bevor er einen Anruf von McKenna erhält die ihm erzählt dass der Graf wegen Drogenherstellung und Mordes verhaftet wurde. Oliver ist glücklich darüber.

Am gleichen Abend wartet er in einem Lokal. In der Vergangenheit wird gezeigt das Oliver, kurz nachdem er in den Fluss geworfen wurde, wieder erwacht und sich ans Ufer retten kann. Ihm wird klar das Yao Fei ihm geholfen hat zu entkommen und dass er ihm eine Karte zugesteckt hat auf dem eine Wegbeschreibung aufgemalt ist. Oliver weiß dass ihm geholfen wurde und macht sich auf den Weg. In der Gegenwart betritt Felicity das Lokal und dankt Oliver fürs Kommen. Sie gibt ihm Walters Notizbuch. Oliver ist geschockt und fragt woher Walter es hatte. Felicity sagt dass es seiner Mutter gehöre und dass sie glaubt Walter wurde wegen der Liste ermordet.

Besetzung

Soundtrack

Trivia

Es ist die erste Folge, die in der deutschen Fassung zumindest ohne einen Monolog von Oliver beginnt, sondern sofort in der Gegenwart in der Haupthandlung ansetzt.

Neben der Szene in der der Drogendealer sich selbst erschießt, ist noch die Szene, in der der Graf im Krankenhaus ums Überleben kämpft in der gekürzten Fassung entfernt worden.

Der Informant, wodurch das Treffen zwischen Oliver und dem Grafen vereitelt wurde, ist Alexi Leonovs Mechaniker. Die Szene, in der der Mechaniker McKenna Hall im Büro anruft, ist rausgeschnitten worden.

Zitate

Galerie

Siehe auch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki